Zahnersatz

Zahnersatz

In diesem Fachgebiet der Zahnheilkunde geht es darum, fehlende Zähne durch gute Alternativen zu ersetzen oder geschädigte Zähne in ihrer ehemaligen Form und Funktion wieder herzustellen. Hierfür stehen uns Kronen, Brücken, Prothesen und Implantate zur Verfügung.

Guter Zahnersatz ist zunächst einmal für die Ästhetik und ihr Wohlbefinden wichtig, aber auch die Kaufunktion, Knochen und Weichgewebe sowie Muskeln werden beeinflusst. Eine unversorgte Zahnlücke oder eine Brücke, die nicht korrekt eingepasst wurde, können negative Konsequenzen für andere Zähne haben oder gar Folgeschäden am Kiefergelenk, Knirschen oder Muskelverspannungen auslösen.

Kronen

Zähne mit großen Defekten und Wurzelkanalbehandlungen können in vielen Fällen nicht mehr allein durch eine Füllung wieder aufgebaut werden. In diesen Fällen dient die Krone der Wiederherstellung von Form und Funktion des betroffenen Zahnes.
Den Klassiker unter den Kronen stellt die Goldkrone dar. Eine Alternative zu Gold bieten die Nichtedelmetalllegierungen. Beide Kronen können nur aus Metall oder mit einer dünnen Keramikbeschichtung, die so genannte „Verblendung, hergestellt werden. Für ein ästhetisch perfektes Ergebnis stehen außerdem die metallfreien Vollkeramikkronen zur Verfügung.

Ersatz fehlender Zähne

Zum Ersatz fehlender Zähne stehen viele Möglichkeiten zur Verfügung. Um die Richtige zu wählen, werden zahlreiche Faktoren beurteilt, wie z.B. die Beschaffenheit des Knochens, wie viele Zähne fehlen oder wie es um die Gesundheit der restlichen Zähne steht.
In der modernen Zahnmedizin bieten uns die Implantate oftmals die optimale Lösung. Durch Implantate kann auch bei mehreren fehlenden Zähnen ein festsitzender Zahnersatz konstruiert werden.
Alternativ können Teilprothesen oder Vollprothesen zum Ersatz mehrerer fehlender Zähne dienen. Auch Prothesen bieten bei präziser Anpassung ein ästhetisch und funktionell perfektes Ergebnis.
Fehlt nur ein einziger Zahn, so kann die Lücke ganz klassisch durch eine Brücke geschlossen werden. Ähnlich wie die Krone, kann auch die Brücke aus Gold oder Nichtedelmetall mit oder ohne Verblendung bestehen oder aber aus Vollkeramik. Möchte man das Beschleifen der die Lücke begrenzenden Zähne vermeiden, so gibt es auch hier heutzutage die Möglichkeit, ein Implantat (link) zu setzen.

Wir beraten Sie gerne ausführlich in unserer Praxis! Vereinbaren Sie hier einen Termin für eine individuelle Beratung.